Regenerationsforschung: Vom Labor in die Klinik

Manche Gewebe des menschlichen Körpers können sich nach Verletzungen selbst gut regenerieren (wie z. B. Knochen und Haut), andere nicht (wie z. B. Nervengewebe oder Sehnen). Der Grund dafür ist unter anderem in der Entstehungsgeschichte dieser Gewebe zu finden und liegt auch an ihrer Funktion.

 

In diesem Workshop erforschen wir die Mechanismen, die hinter Regenerationsprozessen stehen, geben einen Einblick in den Aufbau unseres Bewegungsapparates und verraten die geheimnisvollen Methoden, mit denen Wissenschaftler an die neuesten Forschungsergebnisse gelangen.

 

Leitung: Institut für Sehnen- und Knochenregeneration

 

Kooperationspartner: PMU Salzburg